Zwei Füße stehen nebeneinander auf dem Boden. Auf dem Boden sind Pfeile  gezeichnet. Diese zeigen in verschiedene Richtungen
Zwei Füße stehen nebeneinander auf dem Boden. Auf dem Boden sind Pfeile gezeichnet. Diese zeigen in verschiedene Richtungen

Schnupperstudium für behinderte/chronisch kranke Studieninteressierte

DoBuS veranstaltet vom 13. bis zum 15. November 2018 das Schnupperstudium „Studieren mit Behinderung/chronischer Krankheit“. Die Veranstaltung richtet sich an alle chronisch kranken und behinderten Studieninteressierten, für die der Studienort Dortmund in Frage kommt, sowie an Studienanfänger und -anfängerinnen an der TU Dortmund.

Das Angebot ist für die Teilnehmenden kostenlos!

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Internet der Technischen Universität Dortmund:

http://www.zhb.tu-dortmund.de/zhb/dobus/de/home/Veranstaltungskalender/SchnupperUni/index.html

Die Zahlenballons 100 stehen für die Medaillen, die der Referent James Clarke für Marathons in 8 Jahren erreicht hatte.
Die Zahlenballons 100 stehen für die Medaillen, die der Referent James Clarke für Marathons in 8 Jahren erreicht hatte.

Erste Eindrücke vom „Tag der Taubblinden“

Am 27. Juni 2018 fand im KSL-MSi-NRW eine Veranstaltung zum Mitmachen, Mitdiskutieren und Miterleben statt!

Alle Menschen mit Sinnesbehinderung, deren Angehörige, Multiplikatoren und Entscheider waren herzlich eingeladen, anlässlich des 138. Geburtstages der taubblinden Schriftstellerin Helen Keller, den 1. „Tag der Taubblinden“ zu feiern.

Die Veranstaltung bot für über 100 Personen ein abwechslungsreiches Programm an, welches aus einem Impulsvortrag über „Aktiv in der Berufswelt“ und anschließendem Interview zum Thema „Inklusion und Beruf taubblinder Menschen“ bestand. An den Informationsständen stellten die einzelnen Institutionen unterschiedliche barrierefreie Angebote für taubblinde und hörsehbehinderte Menschen vor. Neben Vorträgen fanden außerdem Workshops, wie gemeinsam Basketball spielen mit Taubblinden, Vorstellung des Rheinischen Blinden- und Sehbehinderten Sportvereins e.V. und Berufliche Teilhabe – Persönliches Budget am Arbeitsplatz für Menschen mit Hör- und Hörsehbehinderung statt.

Der letzte Programmpunkt kam von James Clarke, einem taubblinden Marathonläufer aus London, der schon 100 Medaillen gewonnen hat und mit seinem leb- und bildhaften Vortrag immer wieder für ein lachendes Publikum sorgte.

Die MitarbeiterInnen des KSL-MSi-NRW und Frau Middendorf
Die MitarbeiterInnen des KSL-MSi-NRW und Frau Middendorf

Die Landesbehinderten- und Patientenbeauftragte Claudia Middendorf zu Besuch im KSL-MSi-NRW

Am 02.07.2018 besuchte Frau Middendorf das KSL-MSi-NRW. Frau Middendorf berichtete über Ihre Tätigkeit sowie Zielsetzungen und nahm sich viel Zeit für das Gespräch mit den MitarbeiterInnen. Sie stellte tiefgehende Fragen und suchte intensiv den Kontakt und Austausch mit den MitarbeiterInnen des KSL-MSi-NRW. Viele Themen wurden besprochen und wichtige Akteure für vertiefende Netzwerkarbeit wurden gegenseitig benannt.  

Spitze eines Kugelschreibes und ein Zettel auf dem Checkliste steht
Spitze eines Kugelschreibes und ein Zettel auf dem Checkliste steht

REHADAT-Umfrage: Mit Sehbehinderung und Blindheit im Job

Die Umfrage richtet sich an blinde und sehbehinderte Menschen, die in Teilzeit oder Vollzeit tätig sind, selbstständig tätig oder in der Ausbildung sind.

"Ziel dieser Umfrage ist es, mehr über Ihre Arbeitssituation und Ihre Erfahrungen im Beruf bzw. in der Ausbildung herauszufinden. Die Ergebnisse werden in eine REHADAT-Informationsbroschüre zur beruflichen Teilhabe von sehbehinderten und blinden Menschen einfließen."

Link zur Umfrage: http://www.rehadat-umfragen.de/index.php?r=survey/index&sid=722356&lang=de

Ansprechpartner:

Peter van Haasteren
E-Mail: haasterenatiwkoeln.de
Telefon: 0221 4981-843

Bild von Helen Keller mit Überschrift "Tag der Taubblinden an Mittwoch, den 27.06.2018 von 10-16Uhr
Bild von Helen Keller mit Überschrift "Tag der Taubblinden an Mittwoch, den 27.06.2018 von 10-16Uhr
Plakat Tag der Taubblinden
Plakat Tag der Taubblinden
Programm Tag der Taubblinden
Programm Tag der Taubblinden

Tag der Taubblinden am 27. Juni 2018

Aufgepasst! Es ist eine Veranstaltung, die zum Mitmachen, Mitdiskutieren und Miterleben einlädt!

 

Am 27. Juni 2018 jährt sich der 138. Geburtstag der taubblinden Schriftstellerin Helen Keller. Aus diesem Anlass möchte das Kompetenzzentrum Selbstbestimmt Leben für Menschen mit Sinnesbehinderung NRW (KSL-MSi-NRW) den „Tag der Taubblinden“ feiern. Alle Menschen mit Sinnesbehinderung, deren Angehörigen, Multiplikatoren und Entscheider sind herzlich eingeladen! Der Tag wird unter dem Motto: „Gemeinsam taubblind (er)leben“ stehen. Die Veranstaltung findet im Haus der Technik in Essen statt (gegenüber vom Hauptbahnhof). Beginn ist 10:00 Uhr, das Ende gegen 16:00 Uhr. Einlass ab 09:30 Uhr.  

 

Ein Ziel des KSL-MSi-NRW ist es, die Belange von taubblinden und hörsehbehinderten Menschen in der Öffentlichkeit zu vertreten. Es ist unser Anliegen, die Kulturgemeinschaft von Taubblinden vorzustellen und Möglichkeiten aufzuzeigen, wie Barrieren im Alltag vermieden und abgebaut werden können. Wir bieten allen Besuchern ein abwechslungsreiches Programm aus Informationen, Diskussionen und die Vorstellung einzelner Institutionen mit Informationenständen von barrierefreien Angeboten für taubblinde und Hörsehbehinderte. Im beiliegendem Programm erhalten Sie weitere Informationen der Veranstaltung. Für den letzten Programmpunkt haben wir einen besonderen Gast eingeladen: James Clarke, ein taubblinder Marathonläufer aus London, der schon 100 Medaillen gewonnen hat, wird einen Vortrag halten.

 

Wir danken der Deutschen Gesellschaft für Taubblindheit gGmbH und der Stiftung taubblind leben an dieser Stelle sehr herzlich für die Unterstützung bei der Veranstaltung. 

 

Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis zum 13. Juni 2018 gerne auf folgenden Wegen an:

  • Per E-Mail: melanie.wegerhoffatksl-msi-nrw.de ()

  • Telefonisch: 069/900160333
  • Per Fax: 0201/38437533
  • Postalisch: Kompetenzzentrum Selbstbestimmt Leben für Menschen mit Sinnesbehinderung, Hollestraße 1, 45127 Essen

 

Bitte geben Sie in jedem Falle Ihre Unterstützungsbedarfe bei Ihrer Anmeldung an, damit wir die Barrierefreiheit der Veranstaltung darauf abstimmen können.

 

Wer eine Taubblindenassistenz benötigt, kann sich an die TBA-Vermittlungsstelle wenden: tba-vermittlungatgesellschaft-taubblindheit.de ()

oder per Fax: +49 (0)201 266770-57

 

Wir freuen uns über zahlreiche Besucher. Lassen Sie sich von den Besonderheiten der taubblinden Kultur überraschen! Die Einladung darf gerne an andere Interessierte weitergeleitet werden.

Straßenschild "barrierefrei" (Bildquelle: Fotolia)
Straßenschild "barrierefrei" (Bildquelle: Fotolia)

Fussball-Weltmeisterschaft 2018: Live-Übertragung mit Audiodeskription

Bei hörfilm.info werden pünktlich zum Start der Fußball-WM alle Spiele live und mit Audiodeskription übertragen!

Unter diesem Link erfahren Sie mehr zum barrierefreien Angebot der Sender: https://hörfilm.info/hoerfilmprogramm-tv/zeitraum/alle-termine.html

Für aktuelle Informationen zu den Live-Streams klicken Sie bitte: https://hörfilm.info/aktuelles-meldung/fussball-wm-mit-ad.html

die Beraterinnen der EUTB: links Frau Menshikova, rechts Frau Hoop
die Beraterinnen der EUTB: links Frau Menshikova, rechts Frau Hoop
Bildschirmlesegerät
Bildschirmlesegerät

KSL-MSi-NRW besucht Beratungsstelle der Ergänzenden, unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB) in Düsseldorf

Am 13.06.2018 besuchte Frau Janaszek die Beratungsstelle der Ergänzenden, unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB) in Düsseldorf (Schwerpunkt Sehen).

Das Bundesteilhabegesetz sieht vor, dass der Bund Bundesweit ein Netz von Teilhabeberatungsstellen fördert, in denen sich behinderte Menschen und deren Angehörige kostenlos und unabhängig beraten lassen können.

Die Beratungsstelle ist in den Räumen des Integrationsfachdienst Sehen (IFD Sehen) in der Lindemannstraße 30, 40237 Düsseldorf.

Hilfsmittel für blinde und sehbehinderte Menschen können hier angesehen und ausprobiert werden. 

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Internetseite der Beratungsstelle: http://beratung-sehen.de/

Diskussion über Persönliches Budget
Diskussion über Persönliches Budget

3. Vortragsreihe im Juni: Persönliches Budget für Menschen mit Hörbehinderung

Am 09. Juni 2018 stellte das KSL-MSi-NRW seine Arbeit in seinem Kompetenzzentrum Selbstbestimmt Leben KSL-MSi-NRW in Essen vor.

Unsere Fachberaterin "Hören" Frau Bednarek referierte über „Berufliche Teilhabe – Persönliches Budget am Arbeitsplatz für Menschen mit Hörbehinderung“, was insbesondere Arbeitsassistenz, Gebärdensprach- und Schriftdolmetscher und barrierefreies Telefon einschließt.

Dabei lernten die Teilnehmer mit Hörbehinderung das Persönliche Budget kennen und diskutieren darüber, wie sie Persönliches Budget nützlich beantragen und wie die kommunikativen und technischen Unterstützungen für ihren Arbeitsplatz selbstbestimmt gestalten können.

Beratungssituation von SignersHelpdesk
Beratungssituation von SignersHelpdesk

mhDeaf Projekt 'Signers Helpdesk' unter den Finalisten

Das Projekt ‚Signers Helpdesk‘ steht unter den Finalisten der Google Impact Challenge Deutschland 2018. Ziel des Projekts ist es, Informationen zu psychologischen Störungen und Therapiemöglichkeiten tauben Menschen barrierefrei zugänglich zu machen.

Dialogveranstaltung: "Wer kann Peer sein?" am 24.05.18 in der FH Bochum

Die Fachberaterin aus dem Bereich Hören, Frau Bednarek, vertrat das KSL-MSi-NRW als Podiumsgast bei der Dialogveranstaltung "Wer kann Peer sein?".

Dabei handelte es sich um eine Veranstaltung an der Fachhochschule Bochum mit Impulsvorträgen und Diskussionen von Akteuren aus Wissenschaft und Praxis, davon einige Betroffene als Peers, über Peerkonzept und Peer-Counseling.

Es war eine prospektive Diskussion für Zuschauer und Teilnehmer.