Poster der Veranstaltung: Usher-Empowerment-Seminar in Nürnberg. Im Hintergrund ist ein Panoramabild der Nürnberger Alstadt zu sehen.
Poster der Veranstaltung: Usher-Empowerment-Seminar in Nürnberg. Im Hintergrund ist ein Panoramabild der Nürnberger Alstadt zu sehen.

Usher-Jugend-Workshop vom 06. bis 08. April 2018 in Nürnberg

Der Verein Leben mit Usher-Syndrom e.V. veranstaltet im Frühling 2018 wieder einen Usher-Workshop für Jugendliche und junge Erwachsene in Nürnberg. Dieser Workshop findet vom 06. – 08.04.2018 in der Jugendherberge Nürnberg statt.

Die Kosten für das gesamte Wochenende inkl. Übernachtung und der Verpflegung in der Jugendherberge belaufen sich auf 80,00€ pro Teilnehmer.

Weitere Informationen zum Workshop und das Programm ist dort abrufbar: https://www.leben-mit-usher.de/sites/default/files/downloads/20171128_l…

Der Anmeldeschluss ist der 04.02.2018. Zur Online-Anmeldung:
https://www.leben-mit-usher.de/usher-jugend/anmeldung

Bei Fragen steht die Leitung des Usher-Workshops gerne per Mail Timoatusher-jugend.de (jugend@leben-mit-usher) zur Verfügung.

 

 

Das Bild zeigt, wie ein taubblinder Mann den Basketball in den Korb wirft. Der Gegenspieler hält die Arme unter dem Korb, um den Ball abzufangen.
Das Bild zeigt, wie ein taubblinder Mann den Basketball in den Korb wirft. Der Gegenspieler hält die Arme unter dem Korb, um den Ball abzufangen.

Taubblinde erobern die Basketball-Welt!

Im Rahmen des Sportprojekts der Stiftung taubblind leben TISP wurde gemeinsam mit taubblinden Sportler/innen eine abwechslungsreiche Sporteinheit entwickelt.

 

Mehr zum Sportprojekt:

Initiiert wurde das Sportprojekt von der Stiftung taubblind leben. Es wird von der Kämpgen-Stiftung und der Gold-Kraemer-Stiftung gefördert. Die Übungsleiter wurden vom Forschungsinstitut für Inklusion durch Bewegung und Sport (FIBS) wissenschaftlich begleitet. Für die Umsetzung und Organisation des Sportprojektes hat die Deutsche Gesellschaft für Taubblindheit gGmbH (DGfT) übernommen. In Kooperation zwischen der DGfT, einem taubblinden Übungsleiter und einer zertifizierten Übungsleiterin sind gemeinsam mit der ganzen Sportgruppe nach über einem Jahr ein Sportprogramm entwickelt worden, das umsetzbar ist. Daraus ist ein Leitfaden entwickelt worden, um Vereine zu unterstützen, taubblinden Menschen (auch REHA anerkannte) Sportangebote anbieten zu können.

Für mehr Informationen können Sie sich an die Deutsche Gesellschaft für Taubblindheit wenden: infoatgesellschaft-taubblindheit.de

Ein Papierboot vor einem grünen Hintergrund.
Ein Papierboot vor einem grünen Hintergrund.

Tagung Deafness & (Self-) Employment

Am 09.03.2018 lädt das DeafExist Team des Kompetenzzentrums für Gebärdensprache und Gestik (SignGes) der RWTH Aachen zur Abschlusstagung ein.
Zahlreiche GastrednerInnen referieren zum Thema Deafness & (Self-) Employment.

Der Deutsche Hörfilmpreis 2018

Am 20. März wird der Deutsche Hörfilmpreis 2018 verliehen. Informationen zu den Nominierungen, dem Moderator, bisherigen Preisträgern und allgemein zu dem Preis können Sie hier entnehmen:

https://deutscher-hoerfilmpreis.de/2018.html

5 Personen stehen auf einer Bühne. Eine Dolmetscherin steht neben ihnen. Auf dem Bild steht Inclusion Infusion
5 Personen stehen auf einer Bühne. Eine Dolmetscherin steht neben ihnen. Auf dem Bild steht Inclusion Infusion

Cologne Music Week: Release-Konzert der Band Neufundland mit Gebärdensprach-Übersetzung

Am 18. Januar 2018 um 20 Uhr veranstaltet der Kölner Verein mittendrin e.V. in Kooperation mit der Cologne Music Week das barrierefreie Konzert Inclusion Infusion #5 mit den Bands Neufundland, MOND und Lord Folter im Club Bahnhof Ehrenfeld. Die Gebärdensprach-Dolmetscherin Laura M. Schwengber aus Berlin wird das Bühnengeschehen für gehörlose Menschen übersetzen, der Club ist gut zugänglich für Rollstuhlfahrer*innen und ein Team von Helfer*innen steht für alle bereit, die Unterstützung benötigen.

Alle Informationen zu der Veranstaltungsreihe finden Interessierte auf der neuen Facebookseite www.facebook.com/InclusionInfusion.mittendrin

Frau Stiller steht vor dem Logo des Minsterium für Verkehr  des Landes Nordrhein Westfalen
Frau Stiller steht vor dem Logo des Minsterium für Verkehr des Landes Nordrhein Westfalen

Mitnahme von Blindenführhunden im Taxi - Gespräch im Ministerium für Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen

Am 12.01.2018 trafen sich Frau Janaszek und Frau Stiller vom KSL-MSi-NRW mit verschiedenen Akteuren, um gemeinsam über die Mitnahme von Blindenführhunden in Taxen zu sprechen. An dem Gespräch im Ministerium für Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen nahmen teil:

  • Vera Giesen, 1. Vorsitzende der Fachgruppe für Führhundhalter BSV NRW,
  • Vertreter des Taxi-Verband Nordrhein-Westfalen e.V,
  • Vertreter des Verband des privaten gewerblichen Straßenpersonenverkehrs Nordrhein-Westfalen VSPV e.V,
  • Vertreter der Fachvereinigung Personenverkehr Nordrhein Taxi-Mietwagen e.V.,
  • Frau Stachowiak, Herr Wille und Herr Fischer vom Ministerium für Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen
Poster über die Veranstaltung des Stadtverbandes der Gehörlosen Düsseldorf. In der MItte ist der taubblinde Läufer James Clarke mit einem "100"-Ballon zu sehen und seinen Kopf durch das Nullloch steckt.
Poster über die Veranstaltung des Stadtverbandes der Gehörlosen Düsseldorf. In der MItte ist der taubblinde Läufer James Clarke mit einem "100"-Ballon zu sehen und seinen Kopf durch das Nullloch steckt.

Vortrag von einem taubblinden Läufer mit 100 Medaillen

Im Rahmen der BildungsReihe des Stadtverbandes der Gehörlosen findet am Freitagabend, den 02. März 2018 ein Vortrag von einem "taubblinden Läufer mit 100 Medaillen" statt.

Der Vortrag wird vom taubblinden Runner James Clarke aus London/England referiert. In ganz Europa gewann Clarke innerhalb von acht Jahren insgesamt 100 Marathon-Medaillen. (http://limpingchicken.com/2016/09/20/deafblind-runner-james-clarke-comp…)

Datum: 02. März 2017

Uhrzeit: 18:30 Uhr (Einlass: 18:00 Uhr)

Wo: Stadtverband der Gehörlosen Düsseldorf, Himmelgeister Straße 107, 40225 Düsseldorf

Raum: 113

Der Vortrag wird von Gebärdensprach- und Schriftsprachdolmetscher übersetzt. 

Wegbeschreibung des Stadtverbandes der Gehörlosen verfügbar unter: http://www.gl-duesseldorf.de/index.php/wegbeschreibung

Einladung von der Selbsthilfegruppe Taubblind AKTIV Bielefeld

Am 20.Januar 2018 veranstaltet die SHG Taubblind AKTIV Bielefeld ein Treffen mit Spiele zur Spaß, Bewegung und Entspannung.

Besucher können bei diesem Treffen erfahren, wie man in jeder stressigen Situation trotzdem ruhig und gelassen bleiben kann. Um zur Ruhe und zur Entspannung zu kommen, gibt es unterschiedliche Entspannungsspiele.

Wann: 20. Januar von 11:00 bis 16:00 Uhr

Wo: Umweltzentrum, August-Bebel-Straße 16-18, 33602 Bielefeld

Speisen: Am Mittag gibt es eine leckere Suppe.

Kosten: 1,00€ für die Suppe und Kaffee /Tasse 0,70€

Die SHG Taubblind AKTIV Bielefeld bittet um eine Anmeldung per Mail an Helena Schmidt (schmidt.helena60atgmail.com) oder bei der Deutschen Gesellschaft für Taubblindheit gGmbH (infoatgesellschaft-taubblindheit.de)

Im Bild ist ein Ortsschild mit Aufschrift "Mehr Partizipation wagen"! und über dem Schild sind Hände zu sehen.
Im Bild ist ein Ortsschild mit Aufschrift "Mehr Partizipation wagen"! und über dem Schild sind Hände zu sehen.

Arbeitshilfe zur Unterstützung von Kommunen für die Erarbeitung von Satzungen zur Wahrung der Belange von Menschen mit Behinderungen/ chronischen Erkrankungen in den Kommunen Nordrhein-Westfalens

Diese Arbeitshilfe basiert auf den Ergebnissen des Projektes „Politische Partizipation von Menschen mit Behinderungen in den Kommunen stärken!", das von der Landesarbeitsgemeinschaft SELBSTHILFE von Menschen mit Behinderung und chronischer Erkrankung und ihren Angehörigen Nordrhein-Westfalen e.V. (LAG SELBSTHILFE NRW) und dem Zentrum für Planung und Evaluation Sozialer Dienste (ZPE) der Universität Siegen von 2012 bis 2015 durchgeführt wurde.

Sie soll aufzeigen, wie gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderungen/ chronischen Erkrankungen vor Ort verbindlicher und entsprechend den Anforderungen der UN-BRK und des BGG NRW in ganz Nordrhein-Westfalen verbessert werden können.

Einladung von SHG Taubblind AKTIV Dortmund: Ausflug zur DASA

Die Selbsthilfegruppe Taubblind AKTIV Dortmund organsiert am 15. Februar 2018 einen Ausflug zur DASA Arbeitswelts-Ausstellung in Dortmund.

Es ist eines der spannendsten Museen im Ruhrgebiet.

Dort erhalten die Besucher die Möglichkeit mit allen Sinnen die Arbeitswelt von gestern, heute und morgen zu erfahren werden, auch zum Selberausprobieren. Von 14:30 - 16:00 Uhr ist eine Führung mit einer Gebärdensprachdolmetscherin geplant. Anschließend besteht bis 17:00 Uhr die Möglichkeit im Café des Museums Kaffee zu trinken.

Treffpunkt:

Wann:   Donnerstag 15.Februar 2018

Zeit:       14:00 Uhr 

Wo:       Eingang der DASA

Adresse: DASA Arbeitswelt Ausstellung, Friedrich-Henkel-Weg 15, 44149 Dortmund 

Kosten: Eintritt mit Führung 5 Euro, Begleitpersonen frei (Nachweis "B" im Ausweis).

Um eine Anmeldung bis zum 08.02.2018 wird erbeten. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Telefonisch bei Marianne Schmelter unter 02303-5883680

oder an die

Deutsche Gesellschaft
für Taubblindheit gGmbH

E-Mail: h.brunsatgesellschaft-taubblindheit.de

Internet: www.gesellschaft-taubblindheit.de

Fax: 0201 266 77 057