Gewaltschutzkonzepte umsetzen - einsetzen - mit Leben füllen. Wie kann das gehen?

 

Mit der Erstellung eines Konzeptes zum Gewaltschutz allein ist noch kein Schutz vor Gewalt sichergestellt. Dem Gewaltschutz auf dem Papier muss Leben eingehaucht werden. Dabei stellen sich viele Fragen, wie die Umsetzung des Konzeptes in der Praxis und im Alltag gelingen kann. Wie werden die Mitarbeitenden einbezogen und mitgenommen? Woher kommt eine entsprechende Haltung? Wo gibt es bereits positive Praxisbeispiele? Wie werden die Menschen mit Behinderung in die Umsetzung des Gewaltschutzkonzeptes einbezogen? Wie sichere ich eine nachhaltige Wirksamkeit meines Konzeptes?

 

Um diesen und anderen Fragen nachzugehen, veranstaltet das Kompetenzzentrum Selbstbestimmt Leben für den Regierungsbezirk Detmold (KSL-OWL) im Rahmen seiner Veranstaltungsreihe „Gemeinsam gegen Gewalt. Grenzen überwinden statt überschreiten“ einen Workshop zur Umsetzung von Gewaltschutzkonzepten. Für die Veranstaltung konnte Stefan Freck (Coach, Supervisor, Gewaltprävention + Fallberatung) gewonnen werden, der sich bereits intensiv und umfassend mit dem Thema auseinandergesetzt hat.

 

Der Workshop findet am 22. September 2022

von 10:00 – 14:00 Uhr

in der Neuen Schmiede (Handwerkerstr. 7)

in 33617 Bielefeld statt.

 

 

Gemeinsam gegen Gewalt. Grenzen überwinden statt überschreiten

Bitte merken Sie sich schon heute diesen Termin vor. Eine Einladung mit Anmeldemöglichkeit folgt zeitnah.

Neue Schmiede, Handwerkerstraße 7, Bielefeld

Veranstalter

KSL Detmold