In der Kommunalpolitik werden unsere Wohnorte gestaltet. Ob ich mich vor meiner Haustür wohl fühle und mich gut und sicher bewegen kann, wird in der Kommunalpolitik entschieden.

Deshalb ist es auch wichtig, dass sich noch mehr Frauen mit Behinderungen politisch beteiligen. Denn ihre Bedarfe werden in der Politik oft übersehen.

Sich politisch beteiligen: Wie geht das?

Wie kann ich mich politisch einbringen und was kann ich bewegen? In unserem Workshop finden wir gemeinsam passende Antworten.

Wer macht diesen Workshop?

Maren Grübnau, Eva Konieczny und Christina Baum führen den Workshop durch. 

Eva Konieczny und Christina Baum arbeiten im Projekt „In Zukunft inklusiv.“ In diesem Projekt der LAG SELBSTHILFE NRW beraten und unterstützen sie Kreise, Städte und Gemeinden, die Menschen mit Behinderung besser politisch beteiligen wollen. 

Maren Grübnau ist Referentin im „NetzwerkBüro für Frauen und Mädchen mit Behinderung/chronischer Erkrankung NRW“, ebenfalls in Trägerschaft der LAG SELBSTHILFE NRW. Das NetzwerkBüro unterstützt das ehrenamtliche Netzwerk Frauen und Mädchen mit Behinderung/chronischer Erkrankung NRW, das die Interessen der Frauen im Land NRW vertritt. 

Das machen wir beim Workshop:

Gemeinsam werden wir mit den Teilnehmerinnen erste Schritte in Richtung Kommunalpolitik wagen. Das haben wir geplant:

  • Gemeinsames Sammeln von Informationen: Wie ist die Kommunalpolitik in meinem Wohnort aufgebaut? Welche Ansprechpartner*innen gibt es? 
  • Bericht einer Aktiven aus der lokalen Behindertenpolitik?
  • Gemeinsame Übung: Wie kann ich ein politisches Anliegen vortragen? (Wer möchte, kann ein eigenes Thema aus seinem Wohnort mitbringen.)

 

Wann und wo?

24. Juni 2022

13:30 bis 19:30 Uhr

Wilhelm Hansmann-Haus, Märkische Str. 21, 44141 Dortmund

Barrierefreiheit:

  • Das Wilhelm Hansmann-Haus ist rollstuhlgerecht.
  • Wir sprechen in einfacher Sprache.
  • Wir organisieren Dolmetscher*innen bei fristgerechter Anmeldung.

 

Anmeldung:

Für die Anmeldung schreiben Sie uns eine E-Mail an die folgende Adresse:

christina.baum@lag-selbsthilfe-nrw.de

Bitte schreiben Sie uns bei Ihrer Anmeldung, welchen Bedarf Sie haben: 

  • Gebärdensprachdolmetschung
  • Schriftdolmetschung
  • Screenreader

 

Anmeldeschluss

15. Juni 2022

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Mit besten Grüßen

Maren Grübnau, Eva Konieczny und Christina Baum

Veranstalter

Projekt „In Zukunft inklusiv.“ und „NetzwerkBüro für Frauen und Mädchen mit Behinderung/chronischer Erkrankung NRW“ (LAG Selbsthilfe NRW)