Am 18.Oktober 2017 findet im Haus der Technik (Raum 506) von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr der nächste Hilfsmitteltreff im Rahmen des Projektes „Taubblind sein - Selbsthilfe leben lernen“ zusammen mit der Fachgruppe Taubblinde und Hörsehbehinderte BSV NRW statt. Gefördert wird das Projekt durch die AOK Rheinland/Hamburg und die AOK NordWest. Es gibt viele Informationen zum Orientierungs- und Moblitätstraining (O&M) und über Lebenspraktische Fähigkeiten (LPF), die von Frau Nadine König vorgetragen wird. Wer zu seinen technischen Geräten Fragen hat (z.B. iPhone, Tablet, Braillezeile…), kann die Geräte gerne mitbringen. Rami Alghawali und Thomas Brumann stehen gerne als taubblinde Experten bei Fragen zur Verfügung. Kosten: keine, nur Kaltgetränke selbst. Gebärdensprachdolmetscher sind anwesend.

Wer noch keine TBA hat, kann sich an die TBA Vermittlungsstelle wenden: tba-vermittlungatgesellschaft-taubblindheit.de

Anmeldungen sind bis 11. Oktober 2017 möglich:

Deutsche Gesellschaft für Taubblindheit gGmbH
Hollestrasse 1, 45129 Essen
Fax: +49 (0)201 266 770 47
E-Mail: h.brunsatgesellschaft-taubblindheit.de