Die Referenten werden die große Bedeutung des Sports für die Rehabilitation im Bereich der Sinnesbehinderung und die Möglichkeiten der Teilhabe, die Sport ihnen ermöglicht, erörtern.

Ferner erfahren Sie von den neuen Finanzierungsmöglichkeiten, die Ihnen das neue Landesförderprogramm bietet, um Sportstätten barrierefrei umzubauen.

Die Veranstaltung wird am Donnerstag, den 05. März 2020, in Essen stattfinden.

Donnerstag
05. März 2020
10.00 - 13:00 Uhr
Kontakt:
Telefon 0201 43 75 57 70
Fax 0201 38 43 75 33

KSL-MSi-NRW
Hollestraße 1
(Haus der Technik)
45127 Essen
Raum 505
(Haupteingang, 5. Etage)

Programm:

10:00 Uhr Ankommen und Netzwerke
10:30 Uhr Sport schafft Inklusion!
Zur Rolle von Bewegung und Sport für mehr Teilhabe von Menschen mit Sinnesbeeinträchtigung

Dr. Volker Anneken
Forschungsinstitut für Inklusion durch Bewegung und Sport; Gold-Kraemer-Stiftung
11:30 Uhr Pause
12:00 Uhr  Sport und Inklusion in Nordrhein-Westfalen Gemeinsam für eine inklusive Sportlandschaft
Dr. Gerwin-Lutz Reinink
Abteilung: Sport und Ehrenamt, Referat III 6: Inklusion und Integration, Sport und Wissenschaft, Abteilungskoordinator E-Government, Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen

13:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Um Anmeldung unter Angabe Ihrer Bedarfe zur Barrierefreiheit
bis zum 27.02.2020 wird gebeten: info@ksl-msi-nrw.de

 

 

Taubblinde Person mit Assistenz treibt Sport
Taubblinde Person mit Assistenz treibt Sport