Das KSL-MSi-NRW führt in der Evangelischen Kindertageseinrichtung Jakobs-Brunnen in Hamm einen Schnupper-Gebärdensprachkurs durch, um den Weg für die Inklusion vorzuebnen. Die Geschichte der gehörlosen Nina wird in spielerischer Form für kleine Kinder und Erzieherinnen vorgestellt. 

Die Veranstaltung soll über die visuellen Fähigkeiten der Kinder mit Hörschädigung und CODAS (hörende Kinder gehörloser Eltern) informieren. Auch zu der Thematik der „Gehörlosenwelt“ und Gebärdensprache wird in der Tageseinrichtung sensibilisiert. Damit leistet das KSL-MSi-NRW einen weiteren Beitrag zur Umsetzung der UN-BRK und der gleichberechtigten Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

 

Handpuppe Nina, die hörgeschädigt ist.
Handpuppe Nina, die hörgeschädigt ist.