Netzwerkarbeit

Am 10.09.18 fand ein Netzwerktreffen zwischen dem KSL-MSi-NRW und dem DSZ für Menschen mit Hörschädigung statt. Anna Cebulla, die Fachberaterin „Hören“ stellte das Konzept des KSL-MSi-NRW vor.

Das Demenz-Servicezentrum für Menschen mit Hörschädigung arbeitet seit April 2018 als 14. Demenz-Servicezentrum (DSZ) in NRW. Das Demenz-Servicezentrum für Menschen mit Hörschädigung unterstützt gehörlose und hörbehinderte Menschen mit Demenz, ihre Angehörigen und alle, die Fragen zum Thema Hörbehinderung im Kontext Demenz und Pflege haben.

Frau Huckemeier und ihre neue Kollegin Frau Heßke arbeiten im Projekt DSZ.  Die Mitarbeiterinnen unterstützen in den Bereichen:

  • Wohnen und Leben, wie sie es möchten
  • Teilhabe an der Gesellschaft
  • Versorgt sein nach Ihren Bedürfnissen

Sie bieten Unterstützung der Demenz-Servicezentren in NRW an, sowie anderen Institutionen im Gesundheitswesen und Menschen, die im Kontakt mit gehörlosen und hörbehinderten sind:

  • Schulungen zum Themenkomplex Hörbehinderung und Demenz
  • Beratung und Vernetzung, um Angebote auf Bedürfnisse gehörloser/hörbehinderter Menschen anzupassen

Mehr Informationen unter:

https://www.demenz-service-nrw.de/demenz-servicezentren/neu-dsz-menschen-mit-hoerschaedigung.html