Die gehörlosen Frauen unterhalten sich in Gebärdensprache.

Am 21. September 2018 war das KSL-MSi-NRW zur Eröffnung und Vorstellung des neuen Beratungsangebots der Paritätischen in Münster eingeladen. Nach fast 40 Jahren Beratung für gehörlose Menschen wurde das Angebot erweitert und bietet nun auch Beratung speziell für ertaubte und schwerhörige Menschen an. Diese Zielgruppe umfasst in Münster bis zu 50.000 Menschen. Die Schwerhörigkeit ist eine unsichtbare Behinderung. Das Leben mit Hörbehinderung und der bewusste Umgang mit Menschen am Arbeitsplatz oder im Alltag ist eine große Herausforderung.

Mehr Informationen unter: https://www.parisozial-muensterland.de/content/e8/e240/e541/