Eine neue Serie rund um eine Anwältin, die von Geburt an blind ist und ihrer Assistentin läuft in der ARD.

Folgender Beitrag wurde auszugsweise von Stern.de übernommen:

«Die Heiland - Wir sind Anwalt» läuft dienstags 20.15 Uhr im Ersten. Gleich im ersten Fall geht es um einen Universitätsprofessor (Peter Davor), der eine junge Studentin (Sinja Dieks) vergewaltigt haben soll. Romy Heiland (Lisa Martinek) kennt ihn von früher, geht aber gleichwohl knallhart mit ihm ins Gericht.

Die Serie ist inspiriert durch das reale Vorbild von Pamela Pabst: Die blinde Anwältin lebt und arbeitet in Berlin - und sie schrieb die Autobiografie «Ich sehe das, was ihr nicht seht».

Sie zeigen Blindheit nicht als Behinderung, sondern als Eigenschaft - und der Zuschauer erfährt einiges über Romys Hilfsmittel: Ein Pieper sagt ihr, welche Farbe ihre Blusen haben; ihre Bildschirmordner werden angesagt, die Nummer wählt ein Computer. Der Stock ist weniger für den Blinden, sondern vielmehr für die anderen Menschen da, zur Warnung und besseren Wahrnehmung. Und so zeigt Romy Heiland, dass jemand, der nicht sehen kann, im Alltag dennoch klarkommen und in manchen Dingen anderen sogar voraus sein kann."

Quelle: https://www.stern.de/kultur/tv/tv-tipp-die-heiland---wir-sind-anwalt-8341096.html

Unter folgendem Link gelangen Sie zur ARD Mediathek. Hier können Sie alle bisherigen Folgen auch in Hörfassung sehen.

Ein Paragraphenzeichen steht vor einem Berg liegender Paragraphenzeichen
Ein Paragraphenzeichen steht vor einem Berg liegender Paragraphenzeichen