Einladung Jubiläum

Das kombabb-Kompetenzzentrum NRW bietet Information und Unterstützung rund um das Thema Studium an.

"Wir beraten nicht nur Studieninteressierte (sowie Studierende) im Rollstuhl, mit einer Hör- oder Sehbehinderung, sondern auch Studieninteresseierte (und Studierende) mit einer nicht-sichtbaren Behinderung und / oder chronischen Erkrankung, wie z.B. Diabetes, Epilepsie, einer Autismus-Spektrum-Störung oder einer psychischen Erkrankung. Dabei orientieren wir uns an den persönlichen Kompetenzen sowie an der Selbstbestimmung und Inklusion von Menschen mit Behinderung und / oder chronischer Erkrankung."

"Die Ziele des kombabb-Kompetenzzentrums lassen sich wie folgt beschreiben: Realisierung einer inklusiven Bildung, d.h. Verbesserung des Zugangs zu Studium und Beruf von Menschen mit Behinderung und chronischer Erkrankung, die Förderung der Selbstbestimmung und der Entwicklung persönlicher und sozialer Kompetenzen von Menschen mit Behinderung sowie die Stärkung der Handlungsfähigkeit in Bezug auf Ausbildung, Studium und Beruf."

Am 31.08,2018 wurde das Jubiläum in den Räumlichkeiten des kombabb in Bonn gefeiert. Das KSL-MSi-NRW schätzt die Arbeit des kombabb und gratulierte zum Jubiläum. Frau Claudia Middendorf, Beauftragte der Landesregierung für Menschen mit Behinderung sowie für Patientinnen und Patienten und Dr. Christof Stamm vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales sprachen Grußworte. Sie lobten die wertvolle Arbeit des kombabb. Ehemalige Mitarbeiter gaben spannende Einblicke in die Entstehungsgeschichte und es folgte ein Rückblick auf die Arbeit der vergangen 10 Jahre. Im Anschluss gab es die Möglichkeit des Austausches.

Informationen und Kontaktdaten über das kombabb entnehmen Sie bitte der Internetseite.